Wasser im Garten – Klare Formen in Fließrichtung

Die Diskussionen über die diesjährigen Trends und Gestaltungsideen für den heimischen Garten wollen und werden wahrscheinlich auch nicht abreißen. Aktuell im Gespräch: Wasser im Garten. Tendiert man eher zum Teich, einer Badestelle oder einem romantischen Brunnen? Stehen die Zeichen auf gerade Linien oder doch verspielte und barocke Einzelstücke? Wie bei der Wohnungseinrichtung, kommt es auch bei der Gestaltung des Gartens, auf den individuellen Geschmack an. Wasser im Garten, da sind sich aber dann doch alle einig, gehört in jede Parzelle. Wasser allgemein steht für Leben, Frische und Vitalität. Dank neuartiger Wassertische und Becken, kann Wasser im Garten dank Lichtreflektion, zum einzigartigen Lichtspiel werden. Der Großteil der Hobbygärtner ist sich in dieser Saison aber einig und designt nach dem Motto: Weniger ist mehr!

Formale Wasserspiele und Brunnen

Wer an scheinbar vorderster Trendfront bestehen will, der setzt beim Thema Wasser im Garten auf Wasserbecken aus neuartigen und klassischen Materialien, wie Edelstahl oder hochwertig verarbeitetem Naturstein. Wie Kunstobjekte, können die innovativen Brunnen aus Cortenstahl in den Garten eingefügt werden und verwandeln Ihre Grünfläche in einen echten Hingucker. Absoluter Renner derzeit: ein Reflecting-Pool. In Form eines flachen Beckens, wird das Licht im Wasser gespiegelt und verzaubert jeden Betrachter. Wasser im Garten, in Kombination mit klaren Formen und Edelstahl, KANN zu dem Trend 2013 schlechthin werden. Entscheiden Sie selbst, wie viel Arbeit und Ideen, Sie in den Bereich „Wasser im Garten“ legen. Je nach Budget und Aufwand, können Sie sich eine wahre Designer-Oase schaffen. Auf die Poolplätze, Gartenschaufel, fertig, los!

Leave a Reply